Hilfe für Flutopfer

Veröffentlicht am 02.07.2013 in Allgemein

Johanna Werner-Muggendorfer ruft zur Hilfe für Flutopfer in Niederbayern und Oberpfalz auf

Die Neustädterin erinnert daran, welche Hilfe die Bürgerinnen und Bürger erfahren durften, als 1999 der Damm brach und die Donau große Teile der Stadt überfluteten.

"Es war schlimm. Es war ein Gefühl der Hilflosigkeit, das viele Menschen damals befiel. Besonders was das ausgelaufene Öl betrifft und die Schäden, die dadurch entstanden." erinnert sich Johanna Werner-Muggendorfer.

Große Welle der Hilfsbereitschaft

Das Pfingsthochwasser 1999 hat aber auch eine große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Da gab es keine "Standesunterschiede" mehr. Wichtig war das gegenseitige Helfen. An die Kleiderkammer als "Treffpunkt" erinnert sie sich noch lebhaft und an die gute Rolle, die Pfarrer Johannes Hofmann damals eingenommen hat.

Hilfe für die aktuellen Hochwasseropfer
Darum bittet Johanna Werner-Muggendorfer jetzt um Hilfe für die aktuellen Hochwasseropfer. Sie bittet die Bürgerinnen und Bürger, die Hilfsaktion der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Niederbayern-Oberpfalz zu unterstützen.
Für Spenden wurde folgendes Konto eingerichtet:

Kontonummer 344 918 953
BLZ 750 200 73
HypoVereinsbank Regensburg
Verwendungszweck: Hilfe für Flutopfer 2013

Die gesammelten Spenden werden zu 100% an die Flutopfer weitergegeben.
Der AWO Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz und der SPD Kreisverband bedanken sich bereits jetzt bei allen Unterstützern.

AWO Bezirksverband

 
 

Homepage SPD UB Kelheim

Counter

Besucher:370104
Heute:32
Online:1

Link zur Gemeinde Teugn

Bayern SPD

Olaf Scholz Kanzlerkandidat SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD